Herzlich willkommen!

Kohlezeichnung

Zahlreiche erhaltene steinzeitliche Höhlenzeichnungen mittels Holzkohle bezeugen die Ursprünge dieser Maltechnik.

Noch heute gehört sie zu den beliebtesten Maltechniken im Kunstunterricht, wofür sowohl der Preis, als auch die Einfachheit der Malutensilien spricht.

Natürliche Zeichenkohle ist das älteste Skizzen- und Zeichenmaterial auf der Welt. Es ist der graubläuliche Farbton, der sich weich auf das Papier legt, sich leicht
verreiben und verwischen lässt, leicht korrigierbar und immer wieder übermalbar ist. Viele Kunststudenten lernen, ihre Skizzen, auch auf Leinwand, erst einmal in natürlicher Holzkohle zu machen, bevor sie das Bild weiter ausarbeiten.

Als Erweiterung bieten sich die Reißkohle und Reißkohlestifte an.

Zermahlene natürliche Kohle wird mit schwarzem Pigment angereichert und mit Ton wieder zu einer Kreide zusammengepresst. Der Farbton ist wesentlich schwärzer und wird meist in unterschiedlichen Härten angeboten.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

  1. Zeichenkohle
    Bitte loggen Sie sich ein
    Naturkohle Mehr erfahren

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel